Ausbildung Funk für SRC und UBI Funkschein

Funkzeugnis SRC Short Range Certification und UKW Binnenfunk UBI Funk Schein

Funk in aller Kürze:

Was benötige ich?: SRC für den Seefunk (SKS und SBF See), UBI für den Binnenfunk (SBF Binnen) – jeweils sobald ein Funkgerät an Bord ist.
Was beinhaltet der SRC/UBI: Es gibt Funkmodule – Unterrichts- mit Übungseinheiten  und Funk freies Training – reine Übungseinheiten
Wie oft komme ich zu den Funkkursen?: Sie kommen So oft Sie wollen – einfach eine Email und wir tragen Sie in die Einheiten ein
Was muss ich mitbringen?: Passbild pro Schein, Kopie Personalausweis, etwas zu schreiben und gute Laune:-).
Muss ich ein Buch kaufen?: Wir senden Ihnen ein Pdf mit allen Prüfungsfragen – alles weitere bekommen Sie im Kurs beigebracht. Gerne empfehlen wir Ihnen eine App oder ein Buch.
Wann ist Prüfung?: Sie können Deutschlandweit an allen Prüfungen teilnehmen, so dass wir ihnen kurzfristig einen Termin organisieren können. Reguläre Funk Prüfungs Termine finden regelmäßig in Frankfurt statt.

Funkschein SRC und UBI

Wie kann ich in einer Not / Gefahrensituation mir und meiner Crew wertvolle lebensrettende Hilfe besorgen? Wie kann ich kostenfrei den Wetterbericht empfangen? Wie reserviere ich mir einen Liegeplatz im Hafen?

…und noch Interessanter wie kann ein anderer Segler oder Motorbootfahren Sie und Ihre Crew vor etwas warnen? Wie kann man Sie auf See erreichen?

Über Funk! 

Für den sicheren Betrieb einer Funkanlage an Bord ist es unabdinglich ein Funkzeugnis zu haben. Bei vielen Chartern ist die Vorlage eines Funkzeugnisses zur Pflicht geworden. Wir sind der Meinung zum sicheren Spaß auf dem Wasser – gehört ein Funkzeugnis. Sie sind nur ein paar Klicks von Ihrer SRC und UBI Funkschein Ausbildung, das Funk training ist jeweils für Theorie und Praxis. Buchen Sie uns als Spezialist für Einzelunterrricht oder nehmen Sie teil an unseren Kleingruppenkursen für den optimalen Lernerfolg.

Funk Kurse – Module und freies Training

Flexibler Einstieg und Zeiteinteilung sind bei uns selbstverständlich. Alle Prüfungsfragen sind in einem praktischen Taschenbuch enthalten. Dieses Taschenbuch ist einfach und leicht im praktischen Segelalltag in Segeljacke zu verstauen. So haben Sie immer Ihr Wissen parat!

Das Kursprinzip

MODULE – Sie kommen zu den Funkmodulen und erlernen zusammen mit einem Ausbilder den Lehrstoff und erlernen die Tipps und Tricks der Prüfung.

FREIES TRAINING – um für die Prüfung fit zu sein bieten wir Ihnen die Möglichkeit an den freien Trainings teilzunehmen. Hier haben Sie die Möglichkeit eigenständig noch mal die Funktion des Gerätes, die Abläufe an den original Funkgeräten zu perfektionieren und die eine oder andere Frage zu stellen. Denn Übung macht den Meister!

Schauen Sie in unserem Onlinekalender nach den Terminen und melden sich kurz per email an.

Generell gilt Sie kommen zu Ihrem gebuchten Funkkurs (egal ob Modul oder freies Training ) so oft Sie wollen. Einmal, zweimal, dreimal …so oft Sie wollen. Sie funken in kleinen Gruppen direkt an einem ICOM 515  Funkgerät. Die Icom 515 ist das Prüfungsgerät.

Wir sind auf Kanal 16 für Sie in Standby

Ihr Team der Boot-Akademie

Over

Es gibt für Sie drei Möglichkeiten:

  1. Sie fahren nur im „Binnen" Gewässern dann wäre das UBI ausreichend. (Kosten für Theoriekurs nur 187,50 Euro)
  2. Sie fahren im „See" Gewässern dann wäre das SRC ausreichend. (Kosten für Theoriekurs nur 287,50 Euro)
  3. Sie fahren in „See und Binnen" Gewässern dann ist unser KOMBI SRC/UBI das Beste und das Lukrativste. (Kosten für Theoriekurs nur 450 Euro

Jeweils pro Führerschein Prüfungskosten ca. 110 Euro.

Sie wollen lieber zu Hause lernen oder in einer Gruppe zusammen lernen- wir kommen auch gerne zu Ihnen nach Hause zum Funken!
Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen kostenlosen Infotermin.

Mit Leichtigkeit zum Short Range Certificate (SRC)und UKW Binnenfunk (UBI) Funkzeugnis und Funkschein.

Die Boot Akademie ist bereits seit vielen Jahren eine anerkannte Ausbildungsstätte und weiß, worauf es beim Short Range Certificate (SRC) und UKW Binnenfunk (UBI) ankommt. Kompetente Ausbilder vermitteln Grundkenntnisse und bereiten Sie vollständig auf die anstehende Prüfung vor. Mit der richtigen Vorbereitung ist der Erwerb eines Short Range Certificate (SRC) Lizenz und UKW Binnenfunk (UBI) Lizenz ein sicheres Ziel.

Info Prüfung

Information zum Erwerb des UBI/SRC und LRC vom Prüfungsausschuß

UBI: (UKW-Sprechfunkzeugnis für die Binnenschifffahrt)

SRC: (Short Range Certificate) Beschränkt gültiges Funkbetriebszeugnis, es berechtigt zur Ausübung des Seefunkdienstes bei Sprech-Seefunkstellen für UKW und Funkeinrichtungen des GMDSS für UKW

LRC: (Long Range Certificate) Allgemeines Funkbetriebszeugnis, es berechtigt zur uneingeschränkten Ausübung des Seefunkdienstes bei Sprech-Seefunkstellen, Schiffs-Erdfunkstellen und Funkeinrichtungen des GMDSS

Prüfungsvoraussetzungen:

Mindestalter UBI/SRC 15 Jahre

LRC 18 Jahre Antragsformular (ausgefüllt und unterschrieben) Fotokopie des gültigen -Personalausweises (beidseitig)- / -Reisepasses 1 Lichtbild (38x45mm) je Zeugnis, neustes Datum, Name auf der Rückseite Prüfungsgebühren Prüfungsanforderungen

Prüfung UBI:

  • Beantwortung eines Fragebogens (34 Fragen)
  • Aufgabe eines Textes (ca. 25 Wörter)
  • Aufnahme eines Textes (ca. 25 Wörter)
  • Bedienung des Sprechfunkgerätes
  • praktische Verkehrsabwicklung

Die Beantwortung des Fragebogens hat in schriftlicher Form in 60 Minuten zu erfolgen, 80 % der Fragen müssen richtig beantwortet werden, Aufnahme und Abgabe von Not-, Dringlichkeits-/Sicherheitsmeldungen jeweils max. 5 Minuten, Prüfungsdauer am Gerät bei 2 bis 3 Aufgaben ca. 15 Minuten. Die UBI-Prüfung erfolgt in deutscher Sprache.

Prüfung SRC:

Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift für den Austausch von Informationen, die sich auf den Schutz menschlichen Lebens auf See beziehen, sind Voraussetzung.

  • Aufnahme von Not-, Dringlichkeits- oder Sicherheitsmeldungen in englischer Sprache mit anschließender Übersetzung ohne Hilfsmittel ins Deutsche,
  • Abgabe von Not-, Dringlichkeits- oder Sicherheitsmeldungen in englischer Sprache nach schriftlicher Übersetzung eines Textes in deutscher Sprache unter Anwendung des internationalen phonetischen Alphabets und der allgemein gebräuchlichen Abkürzungen und Redewendungen in der Seefahrt,
  • schriftliche Beantwortung eines Fragebogens mit 30 Fragen,(Fragenkatalog 4. praktische Bedienung und Verkehrsabwicklung an zwei miteinander kommunizierenden DSC Ultrakurzwellen Seefunkanlagen in englischer Sprache 5. sonstige Fertigkeiten.

Beantwortung des Fragebogens in maximal 60 Minuten (80% richtig), die Übersetzung der Texte in max. je 15 Minuten, die praktische Prüfung soll max. 20 Minuten betragen.

Prüfung LRC:  

Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift für den Austausch von Informationen, die sich auf den Schutz menschlichen Lebens auf See beziehen, sind Voraussetzung.

  • Aufnahme von Not-, Dringlichkeits- oder Sicherheitsmeldungen in englischerSprache mit anschließender Übersetzung ohne Hilfsmittel ins Deutsche,
  • Abgabe von Not-, Dringlichkeits- oder Sicherheitsmeldungen in englischer Sprache nach schriftlicher Übersetzung eines Textes in deutscher Sprache unter Anwendung des internationalen phonetischen Alphabets und der allgemein gebräuchlichen Abkürzungen und Redewendungen in der Seefahrt, schriftliche Beantwortung eines Fragebogens mit 30 Fragen,(Fragenkatalog 1) schriftliche Beantwortung eines Fragebogens mit 15 Fragen, (Fragenkatalog 2) Abwicklung von Not- und Dringlichkeitsverkehr im GMDSS in englischer Sprache anhand von Fallbeispielen an zwei miteinander kommunizierenden DSC-Grenzwellen/Kurzwellen/Ultrakurzwellen-Seefunkanlagen, desgleichen: anhand von Fallbeispielen im mobilen Seefunkdienst über Satelliten Beantwortung des Fragebogen 1 in maximal 60 Minuten, des Fragebogen 2 in max 30 Minuten (80% richtig), die Übersetzung der Texte in je max. 15 Minuten, die praktische Prüfung soll max. 30 Minuten betragen.

Ergänzungsprüfung vom LRC/SRC zum UBI LRC/SRC Bewerber können mit einer Ergänzungsprüfung das UBI-Zeugnis erwerben.

Voraussetzung, das LRC/SRC Zeugnis muss bestanden worden sein. In der Ergänzungsprüfung hat der Bewerber einen UBI Fragebogen mit 16 Fragen zu beantworten und ausreichende Kenntnisse in der praktischen Verkehrsabwicklung des Binnenschifffahrtsfunks nachzuweisen.

Die Verkehrsabwicklung findet in deutscher Sprache an einer Binnenschifffahrtsanlage statt. Allgemeine Informationen Nach Inkrafttreten der Verordnung ausgestellte Seefunkzeugnisse/-zertifikate berechtigen den Inhaber nicht mehr, Binnenschifffahrtsfunkanlagen zu bedienen.

Inhaber der vor dem Inkrafttreten ausgestellten Funksprech-/Betriebszeugnisse sind weiterhin berechtigt, im See- und Binnenschifffahrtsbereich, entsprechend des Inhalts ihrer Zeugnisse, Funkanlagen bzw. Einrichtungen des See- und Binnenschifffahrtsfunks zu bedienen.

Prüfungsunterlagen müssen spätestens 14 Tage vor dem gewünschten Prüfungstermin komplett beim Prüfungsausschuss vorliegen. Hierzu zählt auch die Überweisung der Prüfungsgebühren und Nebenkosten, deren jeweilige Höhe beim Prüfungsausschuss erfragt werden kann. Unvollständige Anmeldungen können nicht angenommen werden.

Alle Angaben ohne Gewähr.

Führerschein?
Dann nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Funkinfos

Beispielrechnung

ANGEBOTSPREIS KOMBI SRCUBI 450 EURO

Theorieschulung

Ausbildung SRC und UBI Kombi Kurs
Praxis und Theorie Training

   450 Euro

+ unbegrenzter Besuch der Unterrichtsmodule und des freies Training

+ Prüfungsfragen

      Gratis per PDF

Anmeldegebühr

    35 Euro

Prüfungstest

    50 Euro

Regulärer Gesamtpreis

    535 Euro

ANGEBOTSPREIS 450 Euro Sie sparen 85 Euro!

* *Zzgl. Prüfungskosten je Prüfung Theorie und Praxis ca. 94,- Euro

Kurstermine finden Sie hier.
Wir freuen uns auf Sie. Rufen Sie uns an.
Ihr Team der Boot-Akademie
Alle Preise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer.

UBI (Funkzeugnisse / Funkscheine)

Ein unverzichtbares Zeugnis für die Binnenbereich

UKW Binnen-Funk – oder kurz UBI – ist das UKW-Sprechfunkzeugnis für den Binnenverkehr. Ganz gleich ob für Sportboote oder die Berufsschifffahrt – wer auf deutschen Wasserstraßen wie Rhein, Main oder Mosel unterwegs sein möchte, benötigt zwingend ein solches Zertifikat. Dank seiner internationalen Gültigkeit kommt man aber nicht nur auf Deutschlands Binnengewässern gut voran. Das UKW Binnen Funk (UBI) Zeugnis ist außerdem Voraussetzung für den Erwerb eines Radarpatents.

Wie erhält man das Zeugnis zum UKW Binnen Funk (UBI)?

Das Zertifikat zum UKW Binnen Funk (UBI) wird von 3 Stellen vergeben: dem DSV (Deutscher Segler-Verband), DMYV (Deutscher Motoryachtverband) oder der WSV (Wasser- und Schifffahrtverwaltung des Bundes). Bevor man das Zeugnis jedoch in der eigenen Tasche tragen kann, muss noch eine Prüfung abgelegt werden, bei der wichtige Grundkenntnisse des Funkbetriebs abverlangt werden. Im Theorie-Teil der Prüfung müssen Sie Ihr Wissen anwenden. Wie setzt sich die ATIS-Nummer zusammen? Welchem Zweck dient der UKW-Kanal 70? Begriffsbestimmungen und technische Fragen sind außerdem Bestandteil dieses theoretischen Parts.

Wie läuft die Kommunikation bei einem Notfall ab? Welche Anweisungen sind zu geben, wenn Dringlichkeitsverkehr besteht? Wie laufen Routinegespräche ab, beispielsweise beim Antreffen an einer Schleuse oder bei Kontaktaufnahme mit der Schiffsfunkstelle? So könnten die Fragen im Praxisteil der Prüfung für den UKW Binnen Funk (UBI) aussehen.

Mit Leichtigkeit zum UKW Binnen Funk (UBI) Zertifikat

Mit der richtigen Vorbereitung braucht niemand die Prüfung zum UKW Binnen Funk (UBI) zu fürchten. Die Boot-Akademie unterstützt Sie mit seinem bewährten Kursprogramm, das alle relevanten Themen zum UBI-Zertifikat behandelt. Als anerkannte Ausbildungsstätte geben wir unsere Kenntnisse an Sie weiter – erfahrene Ausbilder vermitteln Ihnen nicht nur Lehrmaterialien, sondern trainieren mit Ihnen auch den Umgang mit den Funkgeräten. Lassen Sie sich zum Erfolg verhelfen – mit den Schulungsprogrammen der Boot-Akademie!

SRC (Funkzeugnisse / Funkscheine)

Fit für den Funkverkehr – mit Ihrem Short Range Certificate (SRC)

Auf hoher See ist es oftmals die einzige Schnittstelle zum Festland oder anderen Schiffen: das Funkgerät. Es dient nicht nur zur Kontaktaufnahme in Notfällen, sondern ist grundlegend für jede Kommunikation. Im Rahmen der Sportschifffahrt und bei vielen Charter-Anbietern ist der Besitz eines sogenannten Short Range Certificate (SRC) zur Pflicht geworden. Als zertifizierte Ausbildungsstätte bietet die bootakademie durchdachte Trainings und Seminare rund um das SRC Short Range Certificate – damit Ihre Prüfung vor der Kommission des DMYV/DSV zu einer leichten Übung wird.

Wie ist die Prüfung zum Short Range Certificate (SRC) gestaltet?

Um UKW-Funkanlagen betreiben zu dürfen, gilt es in der Prüfung zum Short Range Certificate (SRC) einen theoretischen sowie praktischen Teil zu bestehen. Im Rahmen unserer Seminare vermitteln wir Ihnen in beiden Bereichen die wichtigsten Kenntnisse und die notwendige Routine.

Wie ist ein Seefunktelegramm aufgebaut? Welche internationalen Kanäle gibt es? Welches Dringlichkeitszeichen gibt es im Sprechfunk? Solche Fragen erwarten Sie im Theorieteil des Short Range Certificate (SRC). Im Rahmen einer Schulung erfahren Sie lückenlos, welche Themengebiete relevant sind, außerdem werden die unerlässlichen Englischkenntnisse aufgebessert.

Vor allem der praktische Prüfungsteil des Short Range Certificate (SRC) benötigt jede Menge Übung. In kürzester Zeit müssen alle Handgriffe korrekt ausgeführt werden, auch die Kommunikation in englischer Sprache muss regelkonform vonstattengehen. Wie wird das Funkgerät bedient? Wie läuft ein Routineanruf bei der Küstenwache ab?

Funkanlage / Prüfungsanlage

Unsere Neue ICOM 505 – die aktuelle Prüfungsanlage!

Sie wollen funken lernen?

Dann doch am besten mit der Original Prüfungsanlage und nicht mit einem Laptop oder einer Computersoftware.

Das Original bei Boot-Akademie!

  • Kleingruppen
  • Wochenendkurse
  • Abendkurse
  • Privatstunden

Hinweis

„Seit August 2005 müssen alle Führer von Sportbooten ihre Befähigung zur Teilnahme am mobilen Seefunkdienst entsprechend der funktechnischen Ausrüstung ihres Sportfahrzeuges nachweisen"

Das heißt: Wenn die Yacht mit einem Funkgerät ausgerüstet ist, dann muss auch der Skipper ein entsprechendes Funkzeugnis besitzen. Bis 2006 war es ausreichend, wenn eine beliebige Person an Bord einen derartigen Nachweis erbringen konnte. Für DSC-fähige GMDSS-UKW-Anlagen, die den Küstenbereich abdecken, ist das Short Range Certificate (SRC) = UKW-Funkbetriebszeugnis / UKW-Funkzeugnis ausreichend.

Anmeldung Download

Verbindliche Anmeldung

Für eine verbindliche Anmeldung drucken Sie bitte
folgendes PDF Dokument aus:

und schicken das ausgefüllte Formular bitte an folgende Adresse:

BAC Boot-Akademie GmbH
Kaiserleistraße Nr. 43
D- 63067 Offenbach

oder per Fax an 069 2100 8299